Frisch aus dem Giftschrank (September 2012)

Frisch aus dem Giftschrank, Bundesanzeiger vom 28. September 2012, Bekanntmachung Nr.9/2012 der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien:


Miranda, UFA-ATB, München, indiziert durch Entscheidung Nr. 3051 (V) vom 8. Oktober 1987, bekannt gemacht im Bundesanzeiger Nr. 205 vom 31. Oktober 1987.

Der Videofilm wird aus der Liste der jugendgefährdenden Medien gestrichen.

Entscheidung Nr. A 265/12 vom 17. September 2012 (Pr.674/12).

 

 

 


Der Leibwächter von Gor, John Norman, Taschenbuch Nr. 4179 Reihe Fantasy, Wilhelm Heyne Verlag, München, indiziert durch Entscheidung Nr. 3064 (V) vom 16. Oktober 1987, bekannt gemacht im Bundesanzeiger Nr. 205 vom 31. Oktober 1987.

Das Buch wird aus der Liste der jugendgefährdenden Medien gestrichen.

Entscheidung Nr. A 276/12 vom 18. September 2012 (Pr.677/12).

 

 

 

 


Verführung einer Nonne, Sunrise, Hofheim, indiziert durch Entscheidung Nr. 3060 (V) vom 19. Oktober 1987, bekannt gemacht im Bundesanzeiger Nr. 205 vom 31. Oktober 1987.

Der Videofilm wird aus der Liste der jugendgefährdenden Medien gestrichen.

Entscheidung Nr. A 272/12 vom 17. September 2012 (Pr.671/12).

Verführung einer Nonne (La Novizi a), Splendid Video GmbH, Köln, indiziert durch Entscheidung Nr. I 7/92 vom 6. März 1992, bekannt gemacht im Bundesanzeiger Nr. 63 vom 31. März 1992.

Der Videofilm wird aus der Liste der jugendgefährdenden Medien gestrichen.

Entscheidung Nr. A 283/12 vom 19. September 2012 (Pr.697/12).


Catherine Cherie, VPS, München, indiziert durch Entscheidung Nr. 3041 (V) vom 15. Oktober 1987, bekannt gemacht im Bundesanzeiger Nr. 205 vom 31. Oktober 1987.

Der Videofilm wird aus der Liste der jugendgefährdenden Medien gestrichen.

Entscheidung Nr. A 259/12 vom 14. September 2012 (Pr.673/12).

Catherine Cherie, Atlas International, München, indiziert durch Entscheidung Nr. I 29/88 vom 19. Dezember 1988, bekannt gemacht im Bundesanzeiger Nr. 244 vom 30. Dezember 1988.

Der Videofilm wird aus der Liste der jugendgefährdenden Medien gestrichen.

Entscheidung Nr. A 278/12 vom 18. September 2012 (Pr.695/12).


Sex Cartoons, C 64, Pure Byte, Helsinki /FIN, indiziert durch Entscheidung Nr. 3076 (V) vom 16. Oktober 1987, bekannt gemacht im Bundesanzeiger Nr. 205 vom 31. Oktober 1987.

Das Computerspiel wird aus der Liste der jugendgefährdenden Medien gestrichen.

Entscheidung Nr. A 286/12 vom 18. September 2012 (Pr.687/12).


3 Gedanken zu „Frisch aus dem Giftschrank (September 2012)

  1. Pingback: Vollstrecker des gesunden Volksempfindens : Burks' Blog

  2. Pingback: Sex Cartoons | PORNOANWALT

  3. Pingback: Aufhebung der Indizierung von “Der Leibwächter von Gor” | SM-news

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *