Vor 60 Jahren: Randale in Regensburg

Die Demonstranten warfen Stinkbomben, skandierten Parolen, schmähten den Bischof und die Geistlichkeit. Heute vor 60 Jahren, am 21. Februar 1951, stand Regensburg am Rande eines Bürgerkriegs. Ausgelöst wurden die Tumulte von einem Kinofilm, der die Bevölkerung in Befürworter und Gegner entzweite. Die Sünderin lautete der Titel des Skandalstreifens, in dem die damals 25-jährige Hildegard Knef für wenige Sekunden ihre nackte Brust zeigte.

Süddeutsche via Kanzlei Kompa

Siehe auch: „Die Sünderin“, Bundesverwaltungsgericht, Urteil vom 21. Dezember 1954 (Az.: I C 14.53), BVerwGE 1, 303, NJW 1955, 1203.

Ein Gedanke zu „Vor 60 Jahren: Randale in Regensburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *