Lady Gaga verklagt Gummipuppe

Lady Gaga verklagt eine Firma, die eine Gummipuppe mit dem Namen „Lady Gag Gag“ vertreibt. Die bürgerliche Stefani Germanotta sei nicht schockiert über die Existenz der Puppe, sie sei vor allem erzürnt über die Verwendung ihres Künstlernamens, berichtet dnews.de. Die aufblasbare Lady Gag Gag wirbt mit den Zeilen „I Wanna Take A Ride On Your Disco Stick! She Loves It When You Poke-Her Face!”

2 Gedanken zu „Lady Gaga verklagt Gummipuppe

  1. Pingback: Markenlinks: Personalausweis Logo, Schock-Werbung, Lady Gaga, Stories behind Tech’s Names, Snowbranding, Tipp-ex | markenmagazin:recht

  2. Pingback: CyberKissing | PORNOANWALT

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *